In Nürnberg findet ab Mittwoch, 27. Januar bis Montag, 1. Februar 2016 wieder die größte Spielwarenmesse der Welt statt. Jährlich lockt sie tausende Gäste und Aussteller in die Noris. Um dem Ansturm gerecht zu werden, verstärkt die VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg ihr Fahrtenangebot auf der U-Bahn-Linie U1 (Fürth Hardhöhe – Langwasser Süd). An den sechs Messetagen sind dann bis zu drei Mal mehr Züge im Einsatz als gewöhnlich. Besucher, die mit dem Flugzeug anreisen, fahren mit der U-Bahn-Linie U2 (Flughafen – Röthenbach) bis zum Hauptbahnhof und ab dort weiter mit der U1 oder U11 bis zur Messe.
Während der Messezeit verdichtet die U11 das Angebot auf der U-Bahn-Linie U1 auch tagsüber. So ist die U11 Mittwoch, Donnerstag, Freitag und Montag jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr und von 18.30 bis 19.45 Uhr zwischen den U-BahnStationen Eberhardshof und Messe im Einsatz. Damit fährt alle drei bis vier Minuten ein Zug. Am Messesamstag, 30. Januar 2016 wird das Fahrtenangebot auf der U1 zwischen 8.00 und 9.30 Uhr sogar verdreifacht. Die U11-Züge enden abwechselnd an den Bahnhöfen Gostenhof/ Eberhardshof bzw. Messe/Langwasser. Ab 9.30 Uhr bis 19.30 Uhr ergibt sich ein Sechs- bis Sieben-Minuten-Takt. Ähnlich sieht es am Sonntag, 31. Januar 2016 aus. Hier gilt: Von 8.00 bis 17.00 Uhr fährt zwischen Gostenhof und Messe alle zehn Minuten ein Zug. Ab 17.00 bis 19.30 Uhr wird das Fahrtenangebot wieder verdreifacht.

KombiTicket-Regelung bietet flexible Mobilität Wie in jedem Jahr gibt es auch 2016 die KombiTicketRegelung: Besucher und Aussteller können mit ihren Eintrittskarten alle öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten VGN-Gebiet nutzen. Wer eine Tageskarte für die Spielwarenmesse besitzt, ist damit am jeweiligen Geltungstag im Streckennetz mobil. Auch Dauerkarten-Besitzer brauchen kein extra Ticket zu lösen und können Busse und Bahnen damit nutzen.
An zentralen Haltepunkten, wie dem Flughafen, dem Hauptbahnhof und dem Messezentrum, sind an den Messetagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VAG-Servicedienste vor Ort. Sie helfen Messebesuchern, die Fragen zum ÖPNV haben, gerne weiter, informieren über den öffentlichen Nahverkehr im Allgemeinen und geben konkret Auskünfte über Linien und Fahrzeiten. Die Mitarbeiter beherrschen alle mehrere Sprachen.
Kostenloser Pendelverkehr zum Messegelände Im Auftrag der Spielwarenmesse setzt die VAG zwischen Großer Straße und Messegelände Pendelbusse ein. Dafür sind täglich bis zu zwölf Busse und 24 Fahrer im Einsatz. Die Fahrt mit den Pendelbussen ist für Messebesucher kostenlos.